Was ist los im Danuvius Haus Ingolstadt?

Liebe Besucherinnen und Besucher, liebe Angehörigen,

an dieser Stelle möchten wir Sie auf dem Laufenden halten, was im Danuvius Haus Ingolstadt gerade auf dem wöchentlichen Programmplan steht. Es besteht aus einen angenehmen Mix an Ausflügen, Backen, Kreatives Gestalten, der täglichen Gymnastik und vieles mehr, zu dem unsere im Haus lebenden Bewohner*innen herzlich eingeladen sind.

Unsere Besuchszeiten sind täglich von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie von 15.00 bis 17.30 Uhr

News

Liebe Angehörige, liebe Betreuerinnen und Betreuer,

wir haben im Haus einige Bewohnerinnen und Bewohner, die schwer Hören und nicht oder nicht mehr mit Hörgeräten versorgt werden können. Dieser Umstand schränkt die betroffene Person in ihrer Lebensqualität sehr ein. Denn mit ihnen wird oft nur noch das nötigste gesprochen, da es für beide Seiten sehr anstrengend ist. Die Folge ist, dass sich die Menschen psychisch zurückziehen, sie fühlen sich oft einsam. Bei Menschen, die eine demenzielle Erkrankung haben schreitet die Erkrankung schneller voran, da die sprachliche Ebene in der Kommunikation und Interaktion fehlt.

Seit Neuesten haben wir zwei kleine medizinische Geräte im Haus die als Sprachverstärker dienen. Es handelt sich jeweils um ein kleines Gerät, mit dem die hörbeeinträchtigten Personen über einen Kinnbügelhörer besser hören können. Dadurch können sehr gut Gespräche zu zweit oder zu dritt geführt werden. Es ist auch geeignet für größere Gesprächsrunden, wenn die Personen nacheinander sprechen. Denn alle Stimmen und Geräusche werden gehört.

Wenn Sie für ihren Besuch ein Gerät ausleihen möchten, melden Sie sich bitte am Empfang. Dort bekommen Sie beim ersten Ausleihen eine Einweisung im Umgang mit dem Gerät. Wenn man im Umgang mit dem Gerät geschult ist, ist es nur ein Aufwand von 5 Minuten, es zu holen und Empfangsbereit zu machen, der kleine Aufwand lohnt sich. Auch das Personal wird die Geräte bei Bedarf nutzen.

Einige Bewohner*innen konnten so schon wunderbare Gespräche führen, da die Anstrengung viel geringer ist.

Wochenprogramm

08.08.2022 - 14.08.2022

Montag
10.00 Uhr Sitzgymnastik im Garten
16.30 Uhr Erinnerungspflege „Bienen und Honig“, Einzelbetreuung

Dienstag
10.00 Uhr Ausflug zum Mooshäusl
10.00 Uhr Sitzgymnastik im Garten
14.00 Uhr Ausflug zur Eisdiele
16.30 Uhr Sinnesaktivierung – riechen, schmecken, sehen, Einzelbetreuung

Mittwoch
09.15 Uhr Gymnastik für Frühaufsteher
10.00 Uhr Sitzgymnastik im Garten, Spaziergänge und Einkäufe außer Haus
10.00 Uhr Bienenfreundliche Blumen im Garten pflanzen
15.00 Uhr Honigwaffeln im Garten backen (WB 3), Lese- Vorleserunde „Geschichte der Imkerei“, Einzelbetreuung

Donnerstag
10.00 Uhr Sitzgymnastik im Garten
16.30 Uhr Wohlfühltag: Handcreme mit Honigduft herstellen, Einzelbetreuung

Freitag
09.30 Uhr Strickgruppe im Garten
10.00 Uhr Sitzgymnastik im Garten
16.30 Uhr Musik und Bewegung „Summ, summ, summ“ Einzelbetreuung

Samstag
10.00 Uhr Kreatives Gestalten, malen in der Bibliothek
15.00 Uhr Kreatives Gestalten, malen in der Bibliothek
16.30 Uhr Gesprächsrunde, Rätselspaß Imkerei, Einzelbetreuung

Sonntag
10.00 Uhr Honigkuchen backen
16.30 Uhr Alles was Spaß macht

Vorträge / Veranstaltungen

Vortragsreihe zur bayrischen Demenzwoche vom 16.09.22 - 25.09.22

16.09.22 ab 19.00 Uhr im Danuvius Haus Ingolstadt
Risikofaktoren der Demenz vorbeugen – Was können wir persönlich tun?

Kann ein gesunder und aktiver Lebensstil bis ins hohe Alter diverse Risikofaktoren an einer Form der Demenz zu erkranken reduzieren? Im Laufe unseres Lebens ist es nie zu früh oder zu spät, um mit entsprechender Vorbeugung zu beginnen.

Freuen Sie sich auf einen interessanten und gesunden Vortrag zum Thema Prävention durch den Sozialpädagogen und Wohnbereichsleitung des Danuvius Hauses aus Wohnbereich 1, Herrn Erald Kurti,.  


20.09.22 ab 19.00 Uhr im Danuvius Haus Ingolstadt
Mythos Pflegeheim – Schritt ins Ungewisse

Irgendwann ist der Zeitpunkt gekommen, an dem die Pflege eines an Demenz erkrankten Menschen zuhause kaum mehr möglich ist. Spätestens dann wird sich die bange Frage gestellt, Pflegeheim ja oder nein. Dabei muss es nicht immer der Anfang vom Ende bedeuten, sondern es gibt durchaus positive Aspekte, für den oftmals letzten Lebensabschnitt eines Menschen bei einem Umzug in eine Pflegeeinrichtung.

Die Einrichtungsleitung des Danuvius Haus Ingolstadt, Frau Beate Fröhlich, erklärt Ihnen in ihrem Vortrag die dazugehörigen Prozesse bei einem Heimeinzug und gibt Hilfestellung, wenn die eigenen Schuldgefühle und das Loslassen die Entscheidung erschweren.

 

23.09.22 ab 19.00 Uhr im Danuvius Haus Ingolstadt
Leben und Erleben im fortgeschrittenen Stadium einer Demenz – Zur Bedeutung der Selbstbestimmung

Bedingt durch geistige Abbauprozesse werden Betroffene trotz körperlicher Unversehrtheit immer handlungsunfähiger. Dabei wird der Mensch jedoch nicht zu einem willenlosen Wesen, sondern setzt sich unentwegt wie jeder Mensch für die Erhaltung seiner Selbstbestimmung ein.

Die Pflegewissenschaftlerin Frau Dr. rer. medic. Beatrix Döttlinger gibt anhand von praktischen Beispielen einen Einblick in ihre professionelle Alltagspraxis in der Begleitung von Menschen mit fortgeschrittener Demenz und deren professionellen Begleiter*innen.

Die Personenzahl der Vorträge ist auf 25 Personen begrenzt. Bitte melden Sie nicht mehr wie 2 Personen gleichzeitig an. Anmeldungen erfolgen mit Angabe des Namens und Telefonnummer über die E-Mail Adresse: info@danuviushaus.de

Hinweise zur Anmeldung bzgl. Datenschutz finden Sie auf dieser Website unter https://www.danuviusklinik.de/datenschutz/