danuvius_header_kliniken_ingolstadt
Hauptnavigationsgrafik
danuvius_header_kliniken_ingolstadt
Menü

DBT-Fertigkeitengruppe für Menschen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung

Das Fertigkeiten- oder Skilltraining stellt einen zentralen Baustein in der Therapie der Borderline-Persönlichkeitsstörung dar.
Skills sind definiert als gedankliche-, gefühls- und handlungsbezogene Reaktionen, die kurz- und langfristig zu einem Maximum an positiven und einem Minimum an negativen Ereignissen führen.
Im Rahmen des Skilltrainings werden Fertigkeiten erlernt, mit deren Hilfe die Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster verändert werden können, die zu Schwierigkeiten und seelischen Belastungen in Ihrem Leben geführt haben.

Inhalte der Gruppe:

  • Fertigkeiten zur befriedigenden Gestaltung zwischenmenschlicher Beziehungen
  • Regulation extremer Gefühlszustände
  • Erhöhung von Spannungs- und Frustrationstoleranz
  • Achtsamkeit gegenüber sich selbst und anderen

Zielgruppe:

  • Personen, die bereits eine stationäre DBT durchlaufen haben und das Erlernte vertiefen / erweitern möchten
  • Personen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung, die derzeit nicht in der Lage sind, an einer stationären Therapie teilzunehmen
  • Personen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung, die ihren Alltag weitgehend selbständig bewältigen
  • Personen mit Borderline-Persönlichkeitsstörung, die mindestens 18 Jahre alt sind und sich in fortlaufender ambulanter Psychotherapie befinden. (Bei der Suche nach einem geeigneten Therapeuten unterstützen wir Sie ggf.)

Aufnahme und Ablauf:

Die Aufnahme erfolgt nach einem ambulanten Vorgespräch. Einen Termin dazu können Sie bei der Sprechstunde oder unter der 0841 / 9339-800 vereinbaren. Bitte bringen Sie zum Vorgespräch einen Überweisungsschein mit.
Eine Aufnahme in die Gruppe ist prinzipiell jederzeit möglich. Da es sich um eine halboffene Gruppe (frei werdende Plätze werden aufgefüllt) mit fester Teilnehmerzahl handelt, können sich Wartezeiten ergeben. Mit der Aufnahme verpflichten Sie sich zur regelmäßigen Teilnahme für mindestens sechs Monate; eine Verlängerung der Teilnahme ist in Absprache mit den Therapeuten möglich.

Die Gruppe findet an zwei Terminen (zur Auswahl) statt:
montags von 18.00 – 20.00 Uhr oder
mittwochs von 16.00 – 18.00 Uhr

Gruppenleitung:

Julia Fetz, Psychologische Psychotherapeutin